Es ist soweit: Neuer virtueller Drone Champions League Kalender 2020 enthüllt


Die Drone Champions League Saison wartet mit einem neuen, komplett virtuellen Format sowie einem beeindruckenden, internationalen Multi-Stopp-Kalender auf. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h stellen sich acht internationale Top-Teams mit DCL - The Game neuen Herausforderungen und mehr Strecken als jemals zuvor. Und alle mit einem gemeinsamen Ziel: die Weltmeisterschaft der professionellen Drohnen-Rennteams.

Vaduz, LIECHTENSTEIN, 14. Mai 2020 – Wie üblich ist auch die fünfte Saison der DCL mit einer Reihe von hochkarätigen Drone Grand Prix-Events gespickt, bei denen die weltbesten professionellen Drohnen-Rennteams ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis stellen. Im Gegensatz zu den realen Piloten sind die Orte, die mittels DCL – The Game atemberaubend authentisch dargestellt werden, allerdings virtuell. Und so wird die Saison ablaufen…

Locations: Der erste virtuelle Drone Grand Prix der Saison im Juli ist zugleich auch die Rückkehr der DCL in die Heimat, nach Vaduz in Liechtenstein. Mitten in der brütenden Sommerhitze gastiert die Action in der maßgeschneiderten virtuellen Welt von Proptown (USA). Ebenfalls im August treten die Teams an einer der beeindruckendsten Kulissen in der Geschichte der DCL, der Chinesischen Mauer, gegeneinander an. Beim Showdown des neuen Online-Formats kämpfen die Teams an einem Wochenende an gleich zwei Schweizer Locations, dem Gletschergelände von LAAX sowie dem malerischen Paradies des Zürichsees, um die WM-Krone.

Teams: Wie bereits in den vergangenen Saisons gehen bei jedem Drone Grand Prix acht Teams mit jeweils vier Piloten an den Start. Sieben der Teams sind permanent dabei und kämpfen um die Weltmeisterschaft. Hinzu kommt ein Wildcard-Team bei jedem Stopp, das am jeweiligen Ort mit um den Sieg kämpfen kann.

Tracks: An jeder Location wartet auf die Piloten nicht nur ein, sondern gleich zwei speziell gebaute Tracks.

Wettkampfsystem: Das Qualifying entscheidet über die Paarungen am Rennwochenende. Das siegreiche Team im Qualifying trifft auf den Achtplatzierten, das zweitplatzierte Team auf die Mannschaft, die im Qualifying Rang sieben belegt hatte, usw.

Format: Die virtuelle Saison wartet mit einem doppelten K.o.-Format auf: In der Auftaktrunde (acht Teams) treten zwei Piloten eines Teams gegen zwei Piloten des gegnerischen Teams an. Kopf-an-Kopf fliegen sie in sechs Läufen – drei in Track 1 und drei in Track 2 – gegeneinander. Im Anschluss absolvieren die verbleibenden zwei Piloten jedes Teams ebenfalls sechs Läufe auf denselben Strecken. Nachdem alle vier Piloten aus jedem Team geflogen sind, entscheidet die erreichte Punktzahl über Sieg oder Niederlage. Das Team mit den meisten Punkten zieht ins Halbfinale ein (vier Teams). Das Prozedere dort ist identisch. Am Ende erreichen zwei Teams das Finale und ermitteln dort den Gewinner des Virtual Drone Grand Prix. Bei jedem Event werden Punkte vergeben, die am Ende der Saison über den Titel entscheiden. Das Team mit den meisten Punkten wird zum Weltmeister 2020 gekürt.

Herbert Weirather, CEO der Drone Champions League, erklärt „Wir haben hart daran gearbeitet, den Sport den Fans auf der ganzen Welt zu präsentieren und gleichzeitig die Gesundheit und Sicherheit unserer Teilnehmer, Zuschauer und Austragungsorte in den Vordergrund zu stellen. Die Flexibilität der Spielewelt hat es uns ermöglicht, den Kalender virtuell zu gestalten, und wir werden bei jedem Stopp für das nötige Entertainment sorgen.“ Weirather weiter: „Mit den erstaunlichen Fähigkeiten dieser Teams, den realitätsnahen Tracks in DCL – The Game und einem Weltmeister, der am Ende gekrönt wird, steht einer packenden Saison nichts mehr im Wege. Die Piloten können es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.“

Jeder DCL Virtual Drone Grand Prix wird live und weltweit im TV und Online übertragen.

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten, wie man die virtuelle Saison verfolgen kann: www.dcl.aero.

Weitere Information zu DCL – The Game: www.dcl.aero/de/game/features/.

###

DCL Virtual Drone Grand Prix Saison 2020

17./18. Juli:               Vaduz, Liechtenstein

7./8. August:             Proptown, USA

21./22 August:          Chinesische Mauer, China

2./3. Oktober:           LAAX/Zürichsee, Schweiz

 

 

Ähnliche Artikel