Die Facts von Vaduz im Überblick inklusive der kompletten Teamlisten!


Das Spielerkarussell hat sich mächtig gedreht, die Drafts haben für weitere Veränderungen gesorgt und damit die Rivalitäten erneuert – die erste virtuelle DCL-Saison steht mit brandneuen Strecken in den Startlöchern.

Am kommenden Wochenende starten acht Teams beim Breitling Virtual Drone Grand Prix in Vaduz in Liechtenstein in die neue Weltmeisterschaftssaison der professionellen Drohnen-Rennteams. In der ersten virtuellen DCL-Saison sind nicht nur die Drohnen, sondern auch die Bedingungen für alle Teams und Spieler gleich. Der Fokus liegt aber weiterhin auf den Fähigkeiten der Piloten, die ihresgleichen suchen.

Die wichtigsten Facts im Überblick:
  • Ein Wochenende, vier Rennstrecken. Die virtuellen Tracks spiegeln das aktuelle Setting im Herzen von Vaduz wider, ermöglichen jedoch Gate-Konfigurationen sowie Close-Up-Kamerawinkel, die im realen Leben niemals möglich wären. Die Teams treten am Samstag in zwei neuen Tracks gegeneinander an – einer am Tag, der andere in der Nacht. Am Sonntag warten auf sie dann zwei weitere Tag- und Nacht-Tracks.
  • Intensives Qualifying. Vor den Battles haben die Piloten auf jeder Strecke 45 Minuten Zeit, um sich zu qualifizieren. Es ist zudem die einzige Möglichkeit der Piloten, vor dem Rennen auf den Tracks zu fliegen. Fakt ist: Sie können es sich nicht leisten, vorsichtig zu sein, denn sollte es ein Unentschieden in einem Rennen geben, entscheidet die Qualifikation über Sieg oder Niederlage.
  • Neuer Teamname. Das als bisher als Veloce bekannte koreanische Team tritt in diesem Jahr mit einem neuen Namen an: Falcons Racing. Während ihr mittlerweile 11-jähriges Phänomen Minjae Kim wieder mit an Bord ist, ist ein bekanntes Gesicht nicht…
  • Für eine große Überraschung sorgte der ehemalige Falcons-Leader Minchan Kim, der in diesem Jahr für die britischen Weltmeister XBlades an den Start gehen wird. Pawel Laszczak aus dem russischen Team Drone Sports hat sich Quad Force 1 aus den USA angeschlossen, Tomass Petersons wechselte zum dänischen Team APEX Racing, während es Marcel Gregor von APEX Racing zu den China Dragons zog.
  • Draft-Auswahl. Die Teams haben im Draft 2020 elf neue Piloten ausgewählt, darunter auch den schwedischen Piloten David Modig, der für Raiden Racing aus Japan an den Start gehen wird. Interessant wird sein, wie sich die gedrafteten Piloten, die es gewohnt sind, ausschließlich auf DCL – The Game zu spielen, im virtuellen Duell gegen die Piloten schlagen werden, die normalerweise in realen Veranstaltungstracks zuhause sind?
  • Enorme Motivation. Titelverteidiger XBlades hat den fünften Titel im Visier. Dem Rekordmeister einen Strich durch die Rechnung machen wollen unter anderen APEX Racing und Drone Sports Global, die in der vergangenen Saison die Plätze zwei und drei belegten.

 

Wie kann man die Tracks spielen?

Ab Montag, 09:00 Uhr UTC, ist es möglich, alle vier neuen Vaduz-Tracks mit DCL – The Game zu spielen. Identische Strecken, identische Bedingungen, identische Drohnen – so kannst Du Deine erzielten Zeiten 1:1 mit denen der Pros vergleichen. Und denk dran: Lass uns über die sozialen Netzwerke an Deiner Jagd nach Top-Zeiten teilhaben!

 

Wo kann man das Rennen verfolgen?

Verfolge die komplette Action am Samstag, 18. Juli, & Sonntag, 19. Juli, um 14:00 UTC auf juked.gg.

Klicke HIER für einen Reminder!

 

Die Teamlisten für den Breitling Virtual Drone Grand Prix Vaduz in Liechtenstein

APEX RACING (Dänemark)
Dane Grace
Erik Holden
Tomass Petersons
Andreas Klein

CHINA DRAGONS (China)
Haisen Kong
Daniel Ayre
Marcel Gregor
Aljaz Sodin

DRONE SPORTS GLOBAL (Russland)
Kirill Fedukovich
Konstantin Kosolapov
Alexander Kholodnykh
Vitali Palianski

FALCONS RACING (Korea)
Ethan Kling
SeongMin Ko
Thomas Bitmatta
Minjae Kim

INDRONE (Wildcard Team, Spanien)
Jordi Pérez Lladó
Marcel Lleixà Bergel
Oscar Estudillo Marin
Isaac Massot Sala

QUAD FORCE ONE (USA)
Alex Campbell
Aaron Silas
Pawel Laszczak
Colby Curtola

RAIDEN RACING (Japan)
Tomohiko Koyama
Manuel Alejandro Garcia
David Modig
Vicent Mayans Cervera

XBLADES RACING (Großbritannien)
Luke Bannister
Killian Rousseau
Ashton Gamble
Minchan Kim

Ähnliche Artikel